top of page

Pasta ohne Ende - Ein Tanztheater für ALLE ab 6+ von 5elefants tanzkollektiv.

Das Tanzstück erforscht auf humoristische und kreative Art die (Un-) Endlichkeit des Genusses von Teigwaren aller Art: Egal ob kurz, lang, wellig, oval, gezwirbelt oder gedreht – ALLE lieben Nudeln. Immer. Oder etwa nicht? Essen als wichtiges Identitätsmerkmal, als wiederkehrendes alltägliches Ritual, aber auch als manchmal nervenzerreißendes Streit- Thema zwischen Klein und Groß, wenn die Nudel z.B. überhand nimmt im Wochenspeiseplan.


Konzept: Sarah Herr (in Zusammenarbeit mit den Performer:innen)

Tanz/Performance: Meret Rufener, Wayne Götz, Sarah Herr

Komposition: Tobias Schmitt

Szenografie: Stefan Schneider

Künstlerisches Coaching: Robert Buschbacher

Erarbeitet im INTER-ACTIONS Studio, matrakala Bewegung I Zeitgenössischer Tanz, Semilla - Schule für Tanz, Performance & Iyengar Yoga & EinTanzHaus

Fotocredit: Lys Y. Seng


Nach dem Tanzstück fand ein Bewegungsworkshop für Erwachsene und Kinder statt, bei dem sie das Gesehene "verdauen" und direkt erleben konnten.


Fotos by Helena Reis






5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Deep In

bottom of page