top of page

Zeit Tanz Land e.V.

Verein zur Förderung der Zeitgenössischen Tanzkunst - und Kultur im Ländlichen Raum

Tanz bewegt, berührt, beeindruckt.

Publikumsstimmen

"Ich habe einen Tanzabend erlebt mit höchster Professionalität, Abwechslungsreichtum sowie großer Unterhaltsamkeit. Es gab viele Denkanstöße, die die eigene Erfahrung und Phantasie anregten und eine Vielfalt an Bildern, die noch lange nachwirken werden. Ausdrücklich möchte ich mich auch für die Filmvorführung bedanken, die mit dem traumhaften Ambiente der Schlossgärten einen Bogen schlug von Früher zu Heute und sowohl sehr anregend war wie auch nachdenklich stimmte."

Constance Rothe

"Mit grosser Begeisterung und Dankbarkeit für diese gelungene Performance bin ich schon zum zweiten Mal überrascht worden. Gelungene, kreative Choreographien, einfallsreiche Bewegungsfolgen, zeitkritisch und innovative Ausdrucksfähigkeit aller Tänzer, gute Musikauswahl und abwechslungsreiche Gestaltung des Abend. Sehr gelungen fand ich den Film über die Tanzkunst in wunderschönem Ambiente der Natur, eine tolle Idee des Künstlers. Veranstaltungen dieser Art im ländlichen Raum kann ich nur begrüssen und freue mich auf weitere Perfomances, die so inspirierend sind und hoffentlich noch mehr Menschen erreichen. Mit grosser Freude , Begeisterung und einem ganz ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten und ihr Engagement."

Edith Tran

"Es war für mich sehr faszinierend, die Vielseitigkeit der Tanzdarbietung durch die unterschiedlichen Tänzer zu erleben. Ihre Geschichten, die durch den Tanz grandios zum Ausdruck kamen, haben mich berührt. Selbst nach der Veranstaltung sind mir die einzelnen Tänze immer wieder in den Sinn gekommen, weil es die Seele berührt hat. Es ist ein Geschenk, eine solche Kunst, die man sonst nur in Großstädten erlebt, in unserem kleinen Dorf zu dargebracht zu bekommen. Freue mich schon auf das nächste Mal. "

Heidi Meyer

"7 Tanzstücke zeigten in ihrer Unterschiedlichkeit einen guten Überblick der aktuellen zeitgenössischen Tanzszene. Tänzerisch auf einem sehr hohen Niveau sah man Solis, Duette, ein Trio, Choreos mit mehreren Tänzern, einen Tanzfilm und ein bewegtes Gedicht, die alle auch auf einer größeren Bühne hätten gezeigt werden können. Dargestellt wurden persönliche Themen bis hin zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. Mir haben die Darbietungen in ihrer Vielfalt sehr gut gefallen und es fällt mir schwer zu sagen, welches Stück ich am besten fand. Es war die Gesamtchoreographie des Abends und die spielerische Experimentierfreude der einzelnen Stücke, die ich sehr gelungen fand.

Besonders war eben auch, dass der Abend in Rettigheim und nicht in Mannheim oder Heidelberg stattfand und damit der Tendenz zur Landflucht trotzte."

Ulrika Sulzbacher

"Jedes einzelne Stück hat in mir eine andere Seite zum Klingen gebracht, was der herausragenden darstellerischen Leistung der Tänzer geschuldet war. Sie vermochten durch den Tanz Emotionen freizulegen, die uns alle betreffen.Selbst der Humor kam nicht zu kurz (" Why sit when we can play?").Darbietungen dieser Art sind für mich eine Bereicherung und ich hoffe und freue mich auch in Zukunft daran teilnehmen zu dürfen."

Alexandra Meck

Wir sind begeistert gewesen! Tolle Tänzer, tolle Musik, vieles zum Nachdenken! Bei Semilla sitzt man im Publikum und doch ganz nahe bei den Tänzern: man kann den Tanzwind spüren und die Tänzer atmen hören. Wo gibt es noch sowas! Phantastisch!

Von anonym

Publikumsstimmen
Wofür der Verein?

Der Verein

Der Verein wurde am 24. April 2019 gegründet. Dem Bedürfnis Tanz auf dem Land zu präsentieren gingen schon einige Veranstaltungen voraus, die privat auf die Beine gestellt wurden. Doch schließlich wurde die Notwendigkeit so groß sich zu organisieren und dafür einzusetzen, dass eine Vereinsgründung unabdingbar wurde. Der Zeit Tanz Land e.V. möchte die Zeitgenössische Tanzkunst und Kultur im ländlichen Raum, außerhalb der städtischen Ballungszentren, speziell im Raum Kraichgau, etablieren. Er will ein Publikum neu gewinnen und begeistern, welches zuvor wenig Möglichkeit hatte in Kontakt mit dieser Kunstform zu kommen. Er ist eine Gemeinschaft von Mitmenschen, welche an der zeitgenössischen Tanzkunst und - Kultur interessiert sind und deren Verbreitung in allen Bevölkerungsschichten etablieren möchten.

Da es kein städtisches Kulturamt auf dem Land gibt, welches diesen Bereich fördert, anders als in den Ballungszentren, ist es für einen Verein ohne eigenwirtschaftlichem Interesse einfacher Fördermöglichkeiten auf zu tun und dadurch tatsächlich professionelle Kunst aufs Land zu bringen. Dadurch ermöglicht er seinen Mitgliedern und insbesondere auch der allgemeinen Bevölkerung Tanz zu sehen und zu erleben. Dies tut er indem er professionelle Künstler in den Kraichgau bringt, Tanzprojekte, Workshops und Veranstaltungen organisiert.

Er handelt aus der Überzeugung, dass Tanz für die geistige, körperliche und kulturelle Entwicklung des Menschen von großem Wert ist und bringt ihn als erfahrbare Kunst dem Menschen näher. 

Im Jahr 2020 erhielt der Verein die Regionale Festival-Förderung des LAFT für das Festival „smallformatdance“, sowie die Förderung Global Village Ventures vom Fond für Darstellende Künste mit dem Projekt „Tanz_Vor_Ort“,  ein Freilufttanzstück mit Live-Musik.

Im Jahr 2021 erhielt der Verein durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst die Förderung „Kunst trotz Abstand“, sowie Zuschuss der LBBW und realisierte das Oudoor-Projekt „DEEP IN“ - Ein Tanz – und Klangparcours im Wald, eine Kooperation mit den Musiker:innen (Marion La Marché und Funkenflug) und den Tanzschaffenden des ZTLV, welches  im Wald von Rettigheim-Malsch gezeigt wurde. Ebenso entstand unter Bill Raab der Film „DEEP IN“ zum realisierten Projekt.

2021 wurde der Film zum „Festival „smallformatdance“ 2021 gedreht mit verschiedenen Künstler:innen aus dem Rhein-Neckar-Delta. Bei dem Festival „smallformatdance“, welches seit 2018 jährlich ein bis zwei Mal fortgeführt wurde beteiligten sich bereits mehr als 40 Tänzer:innen und Choreograf:innen auus dem Rhein-Neckar-Delta. Durch die Kooperation mit dem Theater Felina Areal und die Gastspielförderung des LAFT im Jahr 2019, war es dem Zeit Tanz Land e.V. möglich, das Festival “smallformatdance” auch ohne Förderung zu realisieren. Leider konnte das Festival zum Bedauern des Publikums, aufgrund fehlender Mittel danach nicht mehr fortgesetzt werden.

 

Beide Filme, sowohl „DEEP IN“, als auch „smallformatdance“ hatten Premiere im August 2022 zum Event Open Air Kino Tanzportraits mit Live-Musik und Tanz. Dieses fand mit einer Live-Performance im Theater Haus Semilla statt und danach Open Air im Amphitheater Rettigheim, wo versetzt Musik spielte und die Filme gezeigt wurden. Neben den bereits genannten wurden auch die Filme „Raps im Bärlauch“(2020) und Blick Feld (2022) päsentiert.

 

Der Verein war Teil des hybriden Symposiums “Es braucht ein ganzes Dorf...” ´21, gefördert vom BKM und des Tanzkongress Mainz ´22 “Land in Sicht?!”. In beiden Veranstaltungen wurde die Arbeit und das Anliegen des Vereins und auch Semillas (Schule für Tanz, Performance & Iyengar Yoga) in einer Präsentation und Gespräch vorgestellt, mit dem Ziel zu vergegenwärtigen, was es bedeutet Zeitgenössischen Tanz in den außerurbanen Raum zu bringen und welchen Schwierigkeiten er dabei begegnet.

Im Herbst 2022 fanden zwei Gastspiele von 5elefants tanzkollektiv statt, welche der Zeit Tanz Land e.V. organisierte. „Looping Loop“ und „Pasta ohne Ende“, beides Akrobatisches Tanztheater für Kinder und Familien mit einem abschließenden Bewegungsworkshop für Groß und Klein.

Die Projekte sind auf dem Blog der Website des Vereins dokumentiert.

 

Vor der endgültigen Gründung des Vereins fanden Vorläufer-Projekte statt, wie z.B. das Gastspiel von 5elefants tanzkollektiv mit ihrem Akrobatischen Tanztheaterstück für Kinder 2017, sowie das Gastspiel "Global Citizen" der Tanzgruppe Green Flamingo Projekt 2017 und ein spartenübergreifender Abend, der ein Konzert der Weltmusikgruppe Arkestra Convolt mit Contact Improvisation 2016 verband.

Im September und Oktober 2019 fanden in der “Alten Scheune” zwei Fotoausstellungen des Vereins statt, die die vergangenen Projekte, sowie die Vorläufer-Projekte dokumentierten und Eindrücke schafften über die Arbeit des Vereins.

 

Der Zeit Tanz Land e.V. verfolgt keinen eigenwirtschaftlichen Zweck, sondern er kommt als Förderverein für die Honorare der Künstler, bzw. für die sonstigen Kosten auf, die bei den Veranstaltungen anfallen. Der Verein finanziert und lebt ebenso von Spenden  und Unterstützern, da nicht immer eine Landes/Bundesförderung gewährleistet werden kann. Die Mitglieder arbeiten häufig ehrenamtlich an den Projekten und hoffen sehr, dass ihre Arbeit als nachhaltig anerkannt wird und eine zukünftige Förderung in Frage kommt. Spenden sind immer gerne gesehen und herzlich willkommen.

paypal_edited.jpg
VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN

Looping Loop

Ein Tanztheaterstück für Groß & Klein am Samstag 8. Oktober (16 Uhr) & Sonntag 9. Oktober (14 Uhr) im Haus Semilla. (Schönbornstrasse 1a, 69242 Mühlhausen-Rettigheim, Rote Halle)

 

"Es loopt und loopt und loopt – jeden Tag, irgendwie immer das Gleiche: Zähneputzen, Anziehen, ein bisschen Gymnastik zum fit bleiben. Drei Tänzerinnen erforschen Routinen des Alltags und entdecken dabei, dass die zunächst eintönig scheinenden Wiederholungen gar nicht immer so gleich sind. Die Zahnbürste erwacht plötzlich zum Leben und die Pullis werden zu kleinen Monstern, die nicht ungefährlich sind … Doch gemeinsam meistern die drei die wilden Abenteuer des Alltags."

Im Anschluss können die Kinder und Erwachsenen an einem Bewegungsworkshop teilnehmen, der Themen aus dem Tanztheaterstück aufgreift.

 

Tickets unter: Workshops/Veranstaltungen | Semilla (crystal-semilla.com)

 

 

Pasta ohne Ende

 

Ein Tanztheaterstück für Groß & Klein am Samstag 22. Oktober (16 Uhr) Sonntag & 23. Oktober (14 Uhr) im Haus Semilla. (Schönbornstrasse 1a, 69242 Mühlhausen-Rettigheim, Rote Halle)

 

"Das Tanzstück erforscht auf humoristische und kreative Art die (Un-) Endlichkeit des Genusses von Teigwaren aller Art: Egal ob kurz, lang, wellig, oval, gezwirbelt oder gedreht – ALLE lieben Nudeln. Immer. Oder etwa nicht? Essen als wichtiges Identitätsmerkmal, als wiederkehrendes alltägliches Ritual, aber auch als manchmal nervenzerreißendes Streit-Thema zwischen Klein und Groß, wenn die Nudel z.B. überhand nimmt im Wochenspeiseplan."

Tanzstück mit anschließendem Bewegungsworkshop für Erwachsene und Kinder.

 

Tickets unter: Workshops/Veranstaltungen | Semilla (crystal-semilla.com

Kontakt

Crystal Schüttler

Schönbornstraße 1a

69242 Mühlhausen-Rettigheim

In die Mailingliste eintragen

Nie wieder was verpassen

Tel.: 07253/4079220

Mobil: 01522/8662733

E-Mail: crystal.s@web.de

Bankverbindung:

Zeit Tanz Land Verein

Volksbank Kraichgau

BIC: GENODE61WIE

IBAN: DE97672922000043461400

Anmelden & Neuigkeiten sofort erhalten!

Folgen Sie uns:

  • Facebook Social Icon
KONTAKT
bottom of page