Gedanken zur Freiheit der Kunst.

Ein Künstler wird als Künstler geborgen und er stirbt als Künstler.

Ganz gleich, ob er ein Schriftsteller, Dichter, Maler, Tänzer, Schauspieler oder Fotograf ist. Man kann ihm seine Räume nehmen, seine Materialen und Objekte der Kunst entziehen, ja, sogar seine Muse entfernen und ihn sozial, geistig und emotional nackt entblößen, aber die Seele der Kunst wird im Künstler weiterleben. In ihrer Not wird sie sich andere Wege suchen zu entweichen und unabwendbar schöpferisch sein und ihrer Kreativität in der Welt Ausdruck verleihen.

Wir nennen Kunst und Wissenschaft in einem Atemzuge, da sie unser Kulturerbe bilden und den Grundstein menschlicher Entwicklung bilden.

- Doch eigentlich ist Kunst und Kultur ja nicht systemrelevant. -




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen